News-Archiv
   
 

29.01.2006 - «Sigis Buaba» holen die Krone



«Sigis Buaba» gewannen erstmals in Eschen

«Sigis Buaba» holten sich dank eines 2:1-Finalsieges gegen die «Sijal-Kickers» erstmals die Krone beim Roger-Zech-Gedächtnis-Hallenturnier in Eschen.

Das Roger-Zech-Gedächtnisturnier gehört längst zu den etablierten Sportveranstaltungen in Liechtenstein, wohl deshalb war der Zuschauerzuspruch bei den gestrigen Halbfinalpartien und dem Finale besonders hoch. In der Fussballerkategorie griff die verschärfte Regelbestimmung, wonach das Grätschen im Zweikampf mit einem zweiminütigen Zeitausschluss bestraft wurde. Die Aggressivität hielt sich deshalb in den erlaubten Grenzen, das Turnier lief in einem fairen Rahmen ab, die spielstarken Teams nahmen letztlich die Spitzenplätze ein. Die Runners-up im Finale

In der Finalgruppe I setzte sich «Harry Zech Weinbau» (Mathias Büchel, Harry Zech, Mathias Urschitz, Matthias Beck, Rhamed Abdi, Philip Foser und Thomas Kaufmann) – sie retteten die Ehre der einheimischen Teams – in souveräner Manier vor «Sigis Buaba» aus Tisis durch und standen somit im Halbfinale, wo sie auf die zwei Topteams der Gruppe II, «UNA» und «Sijal-Kickers», trafen.

Im ersten Halbfinale musste sich «Harry Zech Weinbau» dem Team «Sijal-Kickers» (Vjekoslav Pobor, Senad Lulic, Ahmet und Mammoud Abdulla, Smajo Jusufovic, Haki Burhan, Abdulla Abdullah, Bily Spahic und Rasim) in einem offensiv geführten Spiel mit 1:2-Toren geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale zwischen «UNA» (Elvis, Senal Mustedanagic & Co.) und «Sigis Buaba» (Dursun und Cikal Atav, Erich Fritz & Co) herrschte zwar viel Hektik, doch Tore fielen keine (0:0); im nötigen Penaltyschiessen behielt «Sigis Buaba» mit 4:3-Toren das bessere Ende für sich. Somit standen die zwei Runners-up aus den Finalgruppen überraschend im Finale.

«Sigis Buaba» aktiver

Im kleinen Finale zwischen «Harry Zech Weinbau» und «UNA» fielen keine Tore, nachdem Thomas Beck mit einem Lattenschuss Pech hatte (6.). Im Penaltyschiessen siegte Titelverteidiger «UNA» mit 3:1-Toren. Im Finale präsentierten sich «Sigis Buaba» (Cem Ökzüs, Heinz Koch, Ciro Ramazan, Akyildiz Gökhan, Sigi und Erich Fritz, Engin Cepni, Roland Sedjanic, Dursun und Eikal Atav) gegen «Sijal-Kickers» mit mehr Leidenschaft. Chancen gab es hüben wie drüben, doch ein Jusufovic-Lattenschuss (3.) sowie zwei Pfostenschüsse von den Atav-Gebrüdern (4.) belegten die aktivere Grundhaltung. Mit einem Flachschuss sorgte Ciro Ramazan für die Führung von «Sigis Buaba» (5.). Ein unglückliches Eigentor von Mahmoud Abdulla (8.) führte schliesslich zur Vorentscheidung (2:0), der 2:1-Anschlusstreffer von Lulic (9.) kam zu spät.

Hallenfussball

15. Int. Roger-Zech-Gedächtnis-Hallenturnier 2006 in Eschen. Fussballer:
1. Sigis Buaba. 2. Sijal-Kickers. 3. UNA. 4. Harry Zech Weinbau. 5. Wettcafé Barometer. 6. Gitzihöll-Kicker. 7. Lu Drugu. 8. Enhilsport. 9. A köschtlichi Truppa. 10. Bluesbrothers. 11. Wart schnell... 12. K. F. Presheva. – 49 Teams klassiert.

All-Star-Team:
Safet Mustedanagic (UNA), Ciro Ramazan (Sigis Buaba), Martin Büchel (Gitzihöll-Kicker), Erich Fritz (Sigis Buaba), Thomas Beck (Harry Zech Weinbau) und Senad Lulic (Sijal-Kickers).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18