News-Archiv
   
 

29.01.2006 - Erste Sieger: FC Staad und FC Schaan Eb



Der FC Schaan Eb mit Trainer Martin Beck gewinnt das E-Turnier

Mit dem FC Staad bei den Frauen und FC Schaan Eb im E-Juniorenturnier gab es zwei neue Siegesgesichter zu sehen.

Erstmals FC Staad

Das Damenturnier endete mit einer faustdicken Überraschung, denn nicht Seriensieger «Los compagneros de Raul» sondern der FC Staad (NLB-Team) ging als Turniersieger hervor. Das renommierte Ruggeller Team verpasste in der Gruppenphase den Einzug ins Finale und zeigte im kleinen Finale um Rang drei gegen «The Vom Zippers Aibling» (Team aus Bayern) seine wahre Stärke. Mit 5:0 fiel die Rehabilitierung deutlich aus.
Fürs Finale qualifizierten sich «FC Staad» (Keel, Schläpfer, Frey, Lieberherr, Andrea und Angela Grüninger, Knoblauch, König, Hausmann sowie Reymann) als Gruppensieger und «The incredibles» (Sabrina Tinner, Blanca Enzinger, Diana Trezza, Martina Plörer, Julia Oehri, Andrea Büchel, Monika Rupf und Monika Maurer). Wie schon in den Gruppenspielen, als «FC Staad» der Siegestreffer acht Sekunden vor dem Ende erzielte (1:0), fiel auch im Finale die Entscheidung spät. Nach dem 0:0 in der regulären Spielzeit war die Verlängerung notwendig. Frey (11.) und Lieberherr (13.) vergaben für die aktiveren Rheintalerinnen die einzigen Möglichkeiten. Letztlich fixierte Claudia Hausmann in der letzten Minute den 1:0-Siegestreffer.

E-Junioren: FC Schaan Eb siegt

Die zehn E-Juniorenteams peilten den Erfolg mit viel Eifer und Kampfgeist an. Nach den Halbfinals standen sich FC Balzers Eb (Trainer Armando Frick) und FC Buchs Ea (Trainer Roland Willi) im kleinen Finale gegenüber. Buchs, einer der Turnierfavoriten, übernahm umgehend die Initiative und sorgte schon in den ersten drei Minuten für eine klare Zäsur (3:0). Die Werdenberger agierten entfesselt und zeigten wohl ihre wahre Spielstärke, sodass sie mit 8:1 einen Kantersieg realisierten.
Im Finale standen sich Titelverteidiger FC Vaduz Ea (Trainer Leandro Simonelli) und FC Schaan Eb (Trainer Martin Beck) gegenüber. Die beiden Teams lieferten sich von Anbeginn ein Kampfspiel. Denis Salanovic brachte die zielstrebigeren Schaaner überraschend in Front (4.), eine Reaktion der Residenzler blieb indes aus, stattdessen gelang Davide Toto der 2:0-Endstand (9.) und der erstmalige Gewinn des E-Turniers.
Hallenfussball

15. Int. Roger-Zech-Gedächtnis-Hallenturnier 2006 in Eschen.

Frauen:

1. FC Staad. 2. The incredibles. 3. Los campagneros de Raul. 4. The vom Zippers Aibling. 5. Las bellezias intocables. – 5 Teams klassiert.

Beste Spielerin:

Daniela Keel (FC Staad).

E-Junioren:

1. FC Schaan b. 2. FC Vaduz a. 3. FC Buchs a. 4. FC Balzers b. 5. FC Ruggell a. 6. USV Eschen/Mauren dII. 7. Future Team. 8. USV Eschen/Mauren e. 9. USV Eschen/Mauren dI. 10. USV Eschen/Mauren a. – 10 Teams klassiert.

Bester Spieler:
Denis Salanovic (FC Schaan b).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18