News-Archiv
   
 

23.01.2005 - Sieg und Rang fünf für IGFU


Die Hallensaison steht zwar vor dem Highlight, der 25. Austragung des Unterländer Hallenturniers, dem 14. Roger-Zech-Gedächtnisturnier, doch für die IG Fussballfreunde Unterland ist die heimische Saison seit gestern Samstag abgeschlossen, denn beim Turnier in Eschen sind die Cracks für die Organisation und Abwicklung zuständig.


Beim 12. Int. Hallenturnier in Triesenberg resultierte für den Unterländer Erfolgsverein der souveräne Turniersieg bei den Senioren (Dietmar Walser, Harry Zech, Othmar Büchel, Marcel Seger, Philipp und Mario Beck, Jürg Ritter, Piero Sprenger, Peter Klaunzer und Ernst Hasler). Die vier Kontrahenten sind jeweils deutlich mit drei Toren und mehr Differenz geschlagen werden, wobei das vermeintlich härteste Duell gegen die Lokalrivalen „Fritigs Stammtisch“ (Harry Benz, Urs Tschumper, Michael Zeder, Franz Schädler & Co.) 4:1 siegreich endete.


“Nur“ Rang fünf


Leichtfertig vergab das Aktivteam der IG Fussballfreunde Unterland (Fabian Gafner, Stephan Schraner, Harry Zech, Philipp und Mario Beck, Piero Sprenger, Marcel Seger, Hanno und Ernst Hasler) eine bessere Klassierung. In den Gruppenspielen konnte sich die IG vor dem Titelverteidiger und erneuten Sieger 2005, „Quaderer & Beck Elektro AG“, durchsetzen. In der Zwischenrunde fixierte die IG drei Siege und stand somit in den Achtelfinals. Dort allerdings unterlag die IG dem Turniersieger von Balzers, „Wart schnell…“ äusserst unglücklich mit 1:2-Toren, obwohl die IG die wesentlich feinere Klinge geführt hatte und das Spiel mit 70 % Ballanteil deutlich beherrschte. Das Ausscheiden erfolgte unglücklich, doch im Fussball zählen die Tore und nicht die bessere Spielqualität. Die Form der K.o.-Spiele, die der FC Triesenberg gewählt hatte, bevorzugen den Zufall, sodass letztlich nicht unbedingt die zwei besten Teams im Finale aufeinander treffen. „Quaderer & Beck AG“ hatten gegen die „Seebären 99“ (Ralf Oehri und Spieler aus Rapperswil) keine Problem und siegte durch Tore der Nationalspieler Thomas Beck und Christof Ritter mit 2:0-Toren verdientermassen.


Positive Saisonbilanz


Obwohl für das Aktivteam kein Sieg in der laufenden Hallensaison resultierte, fällt die Bilanz dennoch positiv aus. Bei allen drei Turnieren im Oberland qualifizierte sich die IG Fussballfreunde Unterland bis in die Finalrunde vor. Dem zweiten Rang in Triesen folgte Rang sieben in Balzers. Sowohl in Triesen als auch in Triesenberg zeigte die Mannschaft starke Fussballkost und hätte mit etwas mehr Glück auch als Turniersieger hervorgehen können. In Balzers gingen in der Finalrunde etwas die Kräfte aus.


Hallenfussball. 12. Int. Hallenfussballturnier des FC Triesenberg. FUSSBALLER – Endrangliste:

1. Quaderer & Beck AG. 2. Seebären 99. 3. Wart schnell… 4. Traktor Schanningrad. 5. IG Fussballfreunde Unterland. 6. Enhilspor. 7. Loco. 8. FC Ganza.br>

Senioren:

1. IG Fussballfreunde Unterland 4/12 (18:3). 2. Fritigs Stammtisch 4/9 (14:6). 3. Ex-Tschütteler 4/6 (10:10). 4. HNK Bosavina 4/3 (7:13). 5. Allianz Balzers 4/0 (2:19).


Damen:

1. Los Compagneros de Raul 4/10 (9:0). 2. Ragazzis 4/9 (9:3). 3. Chicken run 4/6 (3:7). 4. DingdidiDingdingtschäkpoint 4/3 (2:8). 5. White chicks 4/1 (2:7). – 5 Teams klassiert.



Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18