News-Archiv
   
 

28.01.2019 - E-Junioren: USV Eschen/Mauren Ea mit makellosem Triumph



Die Ea-Junioren des USV Eschen/Mauren mit Trainer David Hasler.

Die erste Entscheidung beim 28. Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2019 fiel am Samstag kurz nach Mittag im Schulzentrum Unterland in Eschen. Die Spieler der Ea-Junioren des USV Eschen/Mauren (Trainer David Hasler) lagen sich nach Spielende in den Armen, nachdem sie im internen USV-Finale den USV Eschen/Mauren Ec (Trainer Jürg Schustereit) knapp mit 1:0 besiegt hatten. Sascha Burgmaier, der zuvor an USV-Keeper Dominik Marxer gescheitert war, zeichnete sich als Siegestorschütze aus (7.).

Der USV Eschen/Mauren Ec (Dominik Marxer, Tobias Blumenthal, Damiano Bruderer, Enea Mascetti, Timon Negele, Santiago Schädler, Clemens Schafhauser, Rafael Spasov, Arda Tuncay und Alexander Fjus) hatte sich im Halbfinale überraschend gegen den FC Triesen (Trainer Elhami Zymeri) mit 2:0-Toren durchgesetzt. Zu Diskussionen war es nach der Gruppenphase gekommen, da drei Teams in der Vorrundengruppe 1 nach dem Round Robin gleichauf lagen. Die direkten Begegnungen innerhalb der drei Teams FC Triesen a, USV Eschen/Mauren Ea und FC Ruggell E gaben den Ausschlag, doch die Trainer des FC Ruggell interpretierten das Regelwerk anderweitig. Im zweiten Halbfinale besiegte der USV Eschen/Mauren Ea übrigens den FC Altstätten mit 1:0.

Hallenfussball. 28. Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2019 in Eschen. E-Junioren:
1. USV Eschen/Mauren Ea. 2. USV Eschen/Mauren Ec. 3. FC Triesen E. 4. FC Altstätten. 5. FC Ruggell E. – 9 Teams klassiert.

Bester Spieler:
Nahom Paulos Sendado (FC Altstätten).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18