News-Archiv
   
 

07.01.2019 - IGFU-Veteranen nur Vierte in Frastanz



Das Team der IG Fussballfreunde Unterland in Frastanz.

Beim 32. Veteranen-Hallenfussballturnier um den Rudi Pfeffner Gedächtnispokal in Frastanz klassierte sich die IG Fussballfreunde Unterland «nur» auf dem vierten Rang. Die IGFU in der Besetzung Toni Troisio, Urs Aemisegger, Goran Mirosljevic, Marcel «Setsche» Seger, Jürgen Ospelt, Markus Weber und Mario Beck konnte gegen jedes Team Torchancen erarbeiten, liess aber gegen die AH Rankweil mit USV-Trainer Erik Regtop sowie Turniersieger «Die Galaktischen» zuviele klare Möglichkeiten liegen, derweil die Kontrahenten effizienter auftraten und jeden IGFU-Fehler in der Defensive eiskalt ausnützten.

Vorrunde sicher gemeistert

Die Vorrunde sicherten die IGUF-Spieler problemlos. Nach einem 6:0-Sieg gegen den TS Lauterach folgte eine unnötige 1:2-Niederlage gegen die AH Rankweil. Nach dem 3:0-Sieg gegen die AH Satteins stand der Einzug in die Finalrunde bereits fest. Zum Abschluss schaute gegen ein robust auftretendes Team «FC Walgauner» nur ein torloses 0:0-Remis heraus.

Erneut an Gruppengegnern gestrauchelt

Für die Finalrunde qualifizierten sich sechs Teams. Mit dem 2:0-Sieg gegen Gastgeber AH Frastanz gelang der IGFU ein Auftakt nach Mass. Völlig unnötig ging das Duell gegen die AH Rankweil 0:1 verloren. Regtop stand nach einem Pressball gegen Mirosljevic solo vor Troisio und bezwang ihn. Trotz Latten- (Beck) und Pfostenschuss (Ospelt) sowie einem nicht geahndeten Penalty – Ref legte das Vergehen an Beck ausserhalb des Strafraums – fiel kein weiterer Treffer mehr. In einem zerfahrenen Spiel gegen «Die Walgauner» zeigte die IGFU das schwächste Spiel des Tages und verlor gegen kämpferische Vorarlberger mit 0:2-Toren. Somit strauchelte die IGFU an den zwei Gruppengegnern erneut. Mit dem 3:1-Sieg gegen die alten Rivalen der Gendarmerie Polizei Bregenz gelang zumindest eine gewisse Genugtuung. Ausgeglichen verlief das Duell gegen Turniersieger «Die Galaktischen», doch wer die Tore nicht macht, kassiert sie. Schliesslich führte ungenügendes Nachsetzen in der Defensive zu einer 0:2-Niederlage, obwohl die IGFU einige Hochkaräter besass. Am Ende des Tages klassierte sich die IGFU auf dem bescheidenen vierten Rang.

Markus Weber war mit fünf Toren, von denen er drei in der Finalrunde erzielte, der treffsicherste IG-Spieler. Jürgen Ospelt netzte auch fünfmal ein, allesamt in der Vorrunde. Goran Mirosljevic und Mario Beck erzielten zwei Tore, Marcel Seger gelang ein Torerfolg. Als Preis winkten 10 Tickets für eine Gondelfahrt auf den Säntis!

32. Veteranenturnier um den Rudi Pfeffer Gedächtnispokal der AH Frastanz. Endrangliste:
1. Die Galaktischen 5/15 (11:1). 2. AH Rankweil 5/12 (6:3). 3. Die Walganuer 5/7 (5:4). 4. IG Fussballfreunde Unterland 5/6 (5:6). 5. AH Frastanz 5/3 (3:10). 6. GP Bregenz 5/1 (1:7).

Vorrunde, Gruppe B, Resultate der IGFU:
TS Lauterach – IGFU 0:6, AH Rankweil – IGFU 2:1, IGFU – AH Satteins 3:0, IGFU – FC Walgauner 0:0.

Rangliste:
1. AH Rankweil 4/10 (9:2). 2. FC Walgauner 4/8 (5:1). 3. IGFU 4/7 (10:2). 4. AH Satteins 4/3 (6:9). 5. TS Lauterach 4/0 (1:17).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18