News-Archiv
   
 

25.01.2015 - «FC Ganza» verteidigt Titel beim Roger-Zech-Gedächtnisturnier



Wie schon im Vorjahr ging der «FC Ganza» als Turniersieger hervor.

Der Sieger bei den Fussballern beim 24. Roger-Zech-Gedächtnisturnier in Eschen heisst wie schon im Vorjahr «FC Ganza». Sie besiegten «Saint-Germain» (U23-Spielern FC Vaduz) nach Verlängerung (2:2) mit 3:1 im Penaltyschiessen.

Das Finale zwischen «FC Ganza» (Fabian Gafner, Juan Ferreira Pires, Aldo Giurgola, Daniel Janssen, Justin Almeida, Rui Lopes Figereido, Rui Almeida und Tobias Schäper) und «Saint-Germain» (Amir Bektas, Jonas Baydar, Adrian Dürr, Manuel Kalberer, Ramon Solinger, Dennis Demirci und Rexhail Jahiu) war hochklassig. Nach Toren von Janssen (2.) und Kalberer (9.) gings in die Verlängerung (1:1). Und erneut schoss Pires sein Team 2:1 in Front (12.), doch Demirci glückte knapp vor der Schlusssirene das 2:2 (14.). Letztlich gewann «FC Ganza» dank eines 3:1-Sieges im Penaltyschiessen, wobei sich vor allem Torhüter Gafner auszeichnete. Somit glückte «FC Ganza», das zuvor nahe vor dem Out gestanden hatte, doch noch das Turnier. «Saint-Germain» zeigte während des Turniers dennoch den attraktivsten Fussball.

Späte Tore in den Halbfinals

Lange Zeit sah es aus, dass in beiden Halbfinals keine Tore fallen. «Was bischt gseit» (Team mit Spielern aus Mels und Walenstadt) und «FC Ganza» trennten sich torlos 0:0. Schliesslich gewann «FC Ganza» mit 4:3-Toren im Penaltyschiessen. Im zweiten Halbfinale dominierte «Saint-Germain» gegen «Sporting Anabol» (Spieler der USV-Reserven und A-Junioren), doch die Tore fielen spät: Solinger (8.) und Bayar (9.) trafen zum 2:0-Endstand.

Im kleinen Finale um Rang drei und vier besiegte «Was bisch gseit» (Coach Mejdi Murati, Kastriot Salihu, Jahir Winkelmann, Drin Hasani, Agon Ademi, Shuajb Murati, Martin Koller, Cendrim Alji, Argim Ademi und Xhavier Nuju) die Lokalmatadoren von «Sporting Anabol» mit 3:1-Toren. Das Turnier war geprägt von viel Kampfgeist, etliche favorisierte Teams wie «Lu Drugu», «Team Brauhaus», «Cashpoint Tisis» mit Erstligaspielern des USV und FC Balzers blieben in diesem Jahr früh auf der Strecke.

Hallenfussball 24. Int. Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2015.
Fussballer: 1. FC Ganza. 2. Saint-Germain. 3. Was bisch gseit. 4. Sporting Anabol. 5. Tempel Imbiss. 6. Cashpoint Tisis. 7. Scopa. 8. Team Brauhaus. 9. Team Sigma. 10. Hary G Ayer. 11. Team Brasil. 12. Rheinwiesen Kickers. – 32 Teams klassiert.

All-Star-Team: Fabian Gafner (FC Ganza), Harun Atsiz (Sporting Anabol), Giuseppe Coppola (Tempel Imbiss), Jonas Baydar (Saint-Germain), Jahir Winkelmann (Was bischt gseit) und Daniel Janssen (FC Ganza).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18