News-Archiv
   
 

09.01.2012 - Sieg der Senioren – Enttäuschung der Aktiven



Das Siegerteam der IG Fussballfreunde Unterland in Frastanz.

Unterschiedlich fielen am Wochenende die Auftritte der IG Fussballfreunde Unterland auf. Das Seniorenteam in der Besetzung Oliver Gassner, Harry Zech, Urs Aemisegger, Oliver Kesseli, Mario Beck, Bata Jovic und Ernst Hasler überzeugte mit dem Turniersieg in Frastanz (A) und sicherte sich nach den Siegen aus den Jahren 2011 und 2008 definitiv die Wandertrophäe.



Enttäuschend fiel hingegen das Résumée des Aktivteams (Oliver Gassner, Reto Mündle, André Arpagaus, Piero Sprenger, Ramon Solinger, Christoph Biedermann, Raphael Rohrer und Fabian Hutter) aus. Das Team stand in den Zwischenfinals mit einem Bein bereits in der Finalrunde und zeigte in den drei abschliessenden Paarungen nicht genügend Biss, Disziplin sowie Laufbereitschaft und liess sich noch auf den undankbaren vierten Rang verdrängen, was gleichzeitig das Aus beim 36. Balzner Hallenfussballturnier bedeutete. Den Turniersieg holte sich bereits zum vierten Mal «Gerster Transporte».



Souveräne Senioren

Beim 34. Senioren-Hallenfussballturnier des SV Frastanz um den XXXLutz-Wanderpokal schwächelten die Senioren der IGFU nur in der zweiten Partie der Vorrunde: Dem 2:0-Sieg gegen den FC Presta (Turniersieger 2009) folgte eine unnötige 1:3-Niederlage gegen den Polizeisportverein Bregenz. Das war der Weckruf, den der FC Walgauner (4:0-Sieg) und der «FC Dynamo Tresen Fohlen» (2:0-Sieg) zu spüren bekamen.

In der Finalrunde liessen die IG-Spieler nur noch wenig zu. Dem 2:1-Sieg gegen AH Blumenegg sowie dem 1:1-Remis gegen den Polizeisportverein Bregenz, in dem die IG klare Dominanz gezeigt hatte und unnötige Punkte liegen liess, liess der Titelverteidiger gegen den FC Walgauner einen weiteren Sieg (2:1) folgen. Die Zwischenführung in der Tabelle war der IG somit sicher. Ein unnnötiges Stolpern gegen FC Dynamo Tresen (1:1) führte im abschliessenden letzten Finalspiel zu einer knifflichen Konstellation in der Tabelle: Blumenegg hatte sein Pensum beendet und wies zehn Zähler auf. Die IGFU sowie die ATIP Hohenems, die sich im allerletzten Spiel im Direktduell gegenüberstanden, wiesen lediglich acht Punkte auf. Bei einem Remis hätte AH Blumenegg als lachender Dritter den Turniersieg geholt; doch die IGFU bestimmmte von der ersten Minute an die Gangart und siegte dank Toren von Ernst Hasler und Mario Beck mit 2:0. Somit war der Turniersieg in Frastanz sichergestellt. Mario Beck erwies sich mit fünf Toren als der erfolgreichste Torschütze. Bata Jovic traf viermal. Hasler (3), Zech (2), Kesseli (2) und Aemisegger (1) steuerten die weiteren Treffer bei.



Aktive überstanden Vorrunde problemlos

Ohne grössere Probleme überstanden die Aktiven die Vorrunde am Donnerstag in Balzers. Hinter «Barca juniors» schaute der zweite Rang heraus. Nach den Siegen gegen «Los Godallohs» (3:1) und die «Mälsner Jugend» (8:0) folgte eine unnötige Niederlage gegen «Barca juniors» (3:4). Dennoch war der Aufstieg in die nächste Runde sichergestellt. Der 2:1-Sieg gegen das «Team Brauhaus» trug letztlich den zweiten Tabellenplatz ein.

Unnötiges Schwächeln in den ZwischenfinalsFerner:

In der Zwischenfinalgruppe I lief alles auf einen Durchmarsch der IGFU hinaus. Dem 3:0-Sieg gegen «Eisbär» (Daniel Kaufmann, Roger Beck & Co.) folgte ein 5:1-Sieg gegen «8880 Juniors» (Team aus Walenstadt). Doch Reto Mündle, der in der Abwehr einen starken Eindruck hinterlassen hatte, kassierte gegen «Eisbär» eine Schienbeinprellung und musste forfait geben. Damit fehlte in der Folge die defensive Stabilität; Ramon Solinger ersetzte Mündle kurzfristig. Da die restlichen Akteure oftmals den Biss vermissen liessen, nahm das Unheil der IGFU seinen Lauf. Gegen «Ninios» patzte die IGFU aufgrund der Überheblichkeit einzelner Spieler und vergab den ersten Matchball (1:3). Trotzdem standen die Chancen gut, sich noch für die Finalrunde zu qualifizieren. Gegen «Barca juniors», gegen die schon in der Vorrunde gespielt wurde, lag die IGFU rasch 0:2 hinten. Endlich schien ein Ruck durchs Team zu gehen und so wurde der 2:2-Ausgleich Tatsache. Eine Sekunde nach Ablauf der Spielzeit – Turnierleitung liess unverständlicherweise mehr als zehn Minuten der offiziellen Spielzeit spielen – realisierte «Barca juniors» mittels Weitschuss den glücklichen 3:2-Siegestreffer und löste das Ticket für die Finalrunde. Da «Barca juniors» im letzten Spiel gegen «Eisbär» nur geringen Widerstand leistete (2:3), musste die IGFU tatenlos zusehen, wie ihr Ausscheiden perfekt war. Das letzte Spiel gegen «Team Brauhaus» (4:4) hatte nur noch statistischen Wert. Die IGFU enttäuschte und verabschiedete sich vom Turnier 2012. Der Blick auf die Torschützenliste zeigt, dass die IGFU wohl viele Tore schoss, jedoch auch zuviele Gegentreffer kassierte. Raphael Rohrer erzielte elf Mouchen, Christoph Biedermann traf zehnmal ins Schwarze. Hutter (6), Sprenger (2), Mündle (1) und Arpagaus (1) erzielten die insgesamt 31 Tore. Der Modus, nach der Vorrunde gleich anschliessend die Zwischenfinals zu spielen, kam den Spelern der IGFU mit nur einem Auswechselspieler nicht entgegen.



Hallenfussball. 34. Senioren-Hallenfussballturnier des SV Frastanz. Vorrunde. Die Partien der IGFU: IGFU – FC Presta 2:0. Polizeisportverein Bregenz – IGFU 3:1. FC Walgauner – IGFU 0:4. IGFU – FC Dynamo Tresen Fohlen 2:0.

Tabelle: 1. Polizeisportverein Bregenz 4/10 (7:3). 2. IGFU 4/9 (9:3). 3. FC Walgauner 4/3 (1:5). 4. FC Presta 4/2 (2:3). 5. Dynamo Tresen Fohlen 4/2 (1:4).

Finalrunde: AH Blumenegg – IGFU 1:2. IGFU – Polizeisportverein Bregenz 1:1. FC Walgauner – IGFU 1:2. FC Dynamo Tresen – IGFU 1:1. IGFU – ATIP Hohenems 2:0.

Tabelle Finale: 1. IG Fussballfreunde Unterland 5/11 (8:4). 2. AH Blumenegg 5/10 (6:3). 3. Polizeisportverein Bregenz 5/8 (4:3). 4. ATIP Hohenems 5/8 (5:5). 5. FC Dynamo Tresen 5/4 (3:6). 6. FC Walgauner 5/0 (1:6).



36. Hallenturnier des FC Balzers. Aktive. Vorrunde, Gruppe 2: Los Godallohs IGFU 1:3. Mälsner Jugend – IGFU 0:8. IGFU – Barca juniors 3:4. Team Brauhaus – IGFU 1:2.

Die Tabelle: 1. Barca juniors 4/10 (13:6). 2. IGFU 4/9 (16:6). 3. Team Brauhaus 4/6 (10:5). 4. Los Godallohs 4/4 (7:10). 5. Mälsner Jugend 4/0 (2:21).



Zwischenfinalgruppe 1. Spiele der IGFU: Eisbär – IGFU 0:3. IGFU – 8880 Juniors 5:1. Ninios – IGFU 3:1. IGFU – Barca juniors 2:3. Team Brauhaus – IGFU 4:4.

Tabelle Zwischenfinals: 1. Team Brauhaus 5/11 (14:9). 2. Eisbär 5/10 (10:8). 3. Barca juniors 5/9 (12:10). 4. IG Fussballfreunde Unterland 5/7 (15:11). 5. Ninios 5/6 (9:12). 6. 8880 Juniors 5/0 (4:14).

Endklassierung 2012: 1. Gerster Transporte. 2. FC Ganza. 3. Wart schnell. 4. Barca juniors. 5. Eisbär. 6. Team Brauhaus. Ferner: 7. IG Fussballfreunde Unterland. – 21 Teams klassiert.


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18