News-Archiv
   
 

30.01.2011 - Gerster Transporte Vaduz triumphiert



Das Siegerteam bei den Fussballern «Transporte Gerster Vaduz».

Beim 20. Roger-Zech-Gedächtnisturnier in Eschen holte «Transporte Gerster Vaduz» nach 2009 zum zweiten Mal die Hallenkrone. Ansonsten bekamen die heimischen Hallenteams die starke ausländische Konkurrenz zu spüren.



Die E-Junioren des FC Grabs, das Team Liechtenstein U13 bei den D-Junioren sowie der Seriensieger «Back again» bei den Frauen heissen die weiteren Turniersieger des grössten Hallenturniers im Lande.



Knappe Entscheidungen

Spielwitz, technische Kabinettstückchen und viele Tore waren ein Garant für beste Werbung des Hallenfussballs. Da die Konkurrenz besonders gross war, verpassten Teams wie «Voll Dore» (Dario Caluori, Daniel Kaufmann, Thomas Beck, Rony Hanselmann & Co.), «Lu Drugu Football Club» (Vito Troisio, Daniele Polverino, Rhamed Abdi & Co.) und «FC Ganza» (Spieler aus Buchs) das Halbfinale. Obwohl «Gerster Transporte Vaduz» (Captain Agim Zeciri, Gzim Ademi, Blerim Murtezi, Minir Salihi, Arion Aliu, Semir Nuhjia, Fitim Beluli und Orhan Isufi) im ersten Halbfinale «Bet 2 Win» (Regionalligaspielern aus Vorarlberg u. a Selcuk, Hehle, Mirza, Jovic, Zdravkovic, Raneburger und Etem) 4:1 besiegte, war die Partie umstritten, zumal sie nach dem 2:1-Anschlusstreffer für kurze Zeit auf der Kippe stand.

Das Team «Azzlacks» (Captain Armin Tuhcic, Adin und Anel Hamzic, Olcay Gür, Martin Vundac, Tolgahan und Yasin Ünlü, Stefan Lukic und Sakir Kaplan) hielt die heimischen Fahnen hoch und stand im Halbfinale. Im zweiten Halbfinale sorgte Davide Rosi für «Extravagants» (Captain Ramon Bearth, Mergin Murtezi, Faton Mehuka, Sabani Hasri, Agron Bajrami, Lele Santos und Davide Rosi) mit einem Distanzschuss für das 1:0, ein Eigentor (1:1) machte ein Penaltyschiessen notwendig, das «Extravagants» mit 4:3-Toren für sich entschied.



«Gerster Transporte» im Finale top



«Extravagants» aus Buchs war der Aussenseiter im Finale gegen «Gerster Transporte Vaduz», das mit dem 1:0 durch Orhan Isufi schnell vorlegte (3.). Obwohl gegen «Gerster Transporte» eine Zeitstrafe anstand, brannte nichts an. Santos hatte jedoch Pech mit einem Pfostenschuss 15 Sekunden vor Schluss, so lagen sich «Gerster Transporte» kurz darauf in den Armen. «Wir sind stolz, dass wir nach dem Sieg in Balzers auch in Eschen triumphierten. Ein Dankeschön an unseren Sponsor Transporte Gerster», meinte ein überglücklicher Captain Agim Zeciri vom Turniersiegerteam.

Im «kleine Finale» zeigte «Azzlacks» mehr Initiative und besiegte «Bet 2 Win» mit 3:2-Toren. Letztlich ein unterhaltsames Duell. Beide Teams hatte in der Finalgruppe I möglicherweise viel Substanz gelassen. «Jene ausgeglichene Finalgruppe kostete in der Tat sehr viel Substanz», bestätigte Azzlacks-Captain Armin Tuhcic.



Hallenfussball 20. Int. Roger-Zech-Gedächtnis in Eschen.

Fussballer: 1. Gerster Transporte Vaduz. 2. Extravagant. 3. Azzlacks. 4. Bet 2 Win. 5. Lu Drugu Football Club. 6. FC Ganza. 7. Jim Bob. 8. Voll Dore. 9. Team Brasil. 10. Gauchos. 11. Jetzt gilt’s Ernst. 12. Dampfkessel. – 41 Teams klassiert.

All Star Team: Mergin Mustezi, Davide Rosi (Extravagant), Thomas Beck (Voll Dore), Orhan Isufi, Agim Zeciri (Gerster Transporte), Stefan Lukic (Azzlacks) und Olcum Selcuk (Bet 2 Win).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18