News-Archiv
   
 

19.01.2011 - Erfolgreiche Auftritte der alten und jungen Garde der IGFU



Die erfolgreichen Senioren der IGFU beim Turniersieg in Frastanz.

Die IG Fussballfreunde Unterland nahmen vor Wochenfrist an zwei Turnieren teil. Die Senioren, die teilweise sogar mit Veteranen angetreten sind, holten sich in Frastanz beim «Dreischwestern-Turnier» des SV Frastanz den Turniersieg. Die jüngere Garde holte sich beim 35. Int. Hallenturnier des FC Balzers den 4. Rang.



Glänzender Auftritt in Frastanz



In Frastanz standen Oliver Gassner, Marco Blumenthal, Urs Aemisegger, Marcel Seger, Jürgen Ospelt, Harry Zech, Mario Beck und Ernst Hasler im Einsatz. In den Gruppenspielen setzte sich die IGFU gegen die AH SCR Altach (2:0), FC Dynamo Tresen (5:0), AH Brederis B (2:0) und FC GP Bregenz (4:2) in souveräner Manier durch. Der Einzug in die Finalrunde war vollzogen und die IGFU nahm den Schwung mit.



Die Siege gegen die AH Brederis B (2:0) und FC Dynamo Tresen (5:0) nahm die IGFU mit in die Finalrunde. Nach einem 4:0-Sieg gegen die «FC Walgauner» war der Turniersieg nur noch eine Formsache. Gegen die «AH Blumenegg» konnte die IGFU nicht den erwarteten Turniersieg vorzeitig sicherstellen. Individuelle Fehler luden die Vorarlberger zu Toren ein, da reichte das Chancenplus nicht aus, um den angestrebten Punkt zu holen. Mit 0:3 tauchten die Unterländer, doch im letzten Spiel gegen die AH Brederis A machte die IGFU alles klar. Jürgen Ospelt, der sieben Toren der erfolgreichste IG-Torschütze war, sorgte für den 1:0-Sieg und somit holte die IG Fussballfreunde nach 2008 erneut den Turniersieg nach Liechtenstein.



Verjüngtes Team zeigt vielsprechenden Fussball



Die Verjüngung bei der IG Fussballfreunde Unterland ist beim diesjährigen Balzner Hallenturnier teilweise gelungen. Mit dem Ex-Vaduz-Keeper Javier Crespo sowie dem Triesenberger Remo Eberle und den ehemaligen Nationalspielern Raphael Rohrer und Hanno Hasler schickte die sportliche Leitung Routine ins Turnier. Dazu erwies sich die Jugend mit André Arpagaus (Ex-U15), Bernhard Allgäuer (Ex-U16), Sandro Beiro (Ex-U18), Dominic Spalt (Ex-U21) und Alexander Marxer (B-Junior des FC Schaan) als ideale Ergänzung. David Philippe und Fabian Fuchs vom FC Glattfelden, wo IG-Präsident Walter Hasler derzeit das Traineramt des Fanionteams bekleidet, sorgten für einen besonderen Touch.



Leider konnten die besonders positiven Eindrücke vom Donnerstag nicht mehr in die Finalrunde vom Samstag (9. Januar 2011) nicht mitgenommen werden, weil Rohrer mit dem USV an ein Turnier in Sindelfingen (De) spielen musste, Beiro und Philippe verletzungsbedingt passen mussten. In der Vorrunde sind das «Team Rechsteiner» (3:0), «Voll Dore» (1:0), «Brauhaus» (3:0), «Centro Portugues de Liechtenstein» (3:0) und «Die PINgUs» (2:0) problemlos ohne Gegentreffer abgefertigt worden. In der unmittelbaren Zwischenfinalgruppe qualifizierte sich die IG in souveräner Manier für die Finalrunde. Dem 3:0-Sieg gegen «Yksi kaksi humalassa» und dem 2:1-Erfolg gegen «Xtravagantos» folgte ein 2:0 gegen «Brauhaus», die anstellte des qualifizierten Teams von «Centro Portugues de Liechtenstein» die Zwischenfinals bestritten. Vor der ausbleibenden Finalrunde stand der Finalrundeneinzug der IGFU vorzeitig fest, sodass die Niederlagen gegen «Voll Dore» (1:2) und «Eisbär» (0:1) nicht weiters tragisch waren.



Fehlentscheide gegen die IGFU



In der Finalrunde waren, wie eingangs erwähnt, die sportlichen Voraussetzungen der IG Fussballfreunde Unterland nicht optimal. Dem wichtigen 1:0-Auftaktsieg gegen «FC Namenlos 2011» folgte das umstrittene Duell gegen den Turnierfavoriten «Gerster Transporte». Ein Foul von Agim Zeciri an Torhüter Crespo ahndete der Ref nicht und dank dieses «billigen Tores» lag «Gerster Transporte» 1:0 in Front (1.). In der Folge betrieb die IGFU viel Aufwand, doch statt des mehr als verdienten Ausgleichs fiel noch der 2:0-Ko-Schlag.



Trotz dieser Begleitumstände zeigten die IG-Spieler gute Moral und fertigten «Lu Drugu Football Club» im nächsten Pflichtspiel mit einem 5:0-Sieg ab. Der zweite Turnierrang lag in Reichweite und das Duell gegen «Voll Dore» musste Klarheit bringen. Doch leider leitete ein weiterer kapitaler SR-Entscheid die Niederlage des verjüngten IGFU-Teams ein. Statt eines Freistosses, den Spalt zugesprochen hätte erhalten müssen, «schenkte» der Ref den Balznern einen Freistoss, aus dem ein schneller Angriff und in der Nachspielzeit das unglückliche 0:1 resultierte (10.). Dieser zweite Schock nahm der IGFU den Mumm und deshalb fehlte im letzten Spiel gegen «Eisbär» der Biss und die nötige Laufbereitschaft. Mit 0:4 kassierte die IGFU einen argen Dämpfer. Da das Hallenturnier in Triesenberg nicht stattfinden wird, ist die Hallensaison für die IGFU vorzeitig zu Ende; es sei denn, in Vorarlberg wird noch ein Turnier ausgetragen.



33. Dreischwestern-Senioren-Hallenfussballturnier des SV Frastanz (A). Finalrunde:

1. IG Fussballfreunde Unterland 5/12 (12:3). 2. AH Blumenegg 5/11 (6:1). 3. FC Dynamo Tresen 5/7 (4:6). 4. AH Brederis A 5/5 (2:3). 5. FC Walgauner 5/4 (2:8). 6. AH Brederis B 5/2 (0:5). – 10 Teams.

Torschützen der IG Fussballfreunde: 1. Jürgen Ospelt 7. 2. Harry Zech 6. 3. Mario Beck 3. 4. Marcel Seger und Ernst Hasler je 1. Ohne Torerfolg Oliver Gassner, Urs Aemisegger, Marco Blumenthal.



35. Hallenturnier des FC Balzers. Aktive Fussballer. Finalrunde:

1. Gerster Transporte 5/15 (29:3). 2. Voll Dore 5/12 (13:9). 3. Eisbär 5/9 (15:10). 4. IG Fussballfreunde Unterland 5/6 (6:7). 5. Lu Drugu Football Club 5/3 (4:16). 6. FC Namenlos 2011 5/0 (1:22). – 24 Teams klassiert.



Zwischenfinalrunde, Gruppe A:

1. Voll Dore 5/15 (20:6). 2. Eisbär 5/12 (9:7). 3. IG Fussballfreunde Unterland 5/9 (8:4). 4. Xtravagantos 5/4 (7:13). 5. Brauhaus 5/3 (6:8). 6. Yksi kaksi humalassa 5/1 (7:19). – 6 Teams klassiert.



Vorrunde, Gruppe 2:

1. IG Fussballfreunde Unterland 5/15 (12:0). 2. Voll Dore 5/12 (16:3). 3. Centro Portugues de Liechtenstein 5/5 (8:11). 4. Brauhaus 5/5 (4:10). 5. Team Rechsteiner 5/4 (7:12). 6. Die PINgUs 5/1 (1:12). – 6 Teams klassiert.



Die Torschützen der IG Fussballfreunde Unterland:

1. Raphael Rohrer 7. 2. Bernhard Allgäuer 5. 3. Fabian Fuchs 4. 4. Remo Eberle und Hanno Hasler je 3. 6. David Philippe, André Arpagaus, Sandro Beiro und Dominic Spalt je 1. Ohne Torerfolg blieben Javier Crespo und Alexander Marxer.


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18