News-Archiv
   
 

02.02.2010 - «Voll Dore» siegt erstmals in Eschen



Das neue Siegergesicht 2010: «Voll Dore» siegt beim Roger-Zech-Gedächtnisturnier in Eschen erstmals

Die Würfel sind beim 19. Int. Roger-Zech-Gedächtnis-Hallenturnier am Sonntag des 31. Januar 2010 gefallen: Das einheimische Team «Voll Dore» besiegte im Penaltyschiessen «ATIB Bludenz» mit 4:3-Toren im Penaltyschiessen. Trotz Verlängerung war zuvor kein Tor gefallen.

Dank der hohen Anzahl erstklassiger Teams blieb manch gut bestücktes Team in den Zwischenfinalgruppen hängen. «Bet 2 win» beispielsweise mit den ehemaligen FCV-Profis Daniele Polverino, Igor Manojlovic und Vaidotas Slekys schied schon in den Zwischenfinals aus. Das Niveau war teilweise sehr hoch, denn zahlreiche Erstligaspieler sowie österreichische Regionalligaspieler duellierten sich.

Knappes Aus des Titelverteidigers
Titelverteidiger «Gerster Transporte» (Agim Zeciri, Ivan Quintans, Bajram Murseli & Co.) lag in der etwas stärkeren zweiten Finalgruppe auf Halbfinalkurs, scheiterte jedoch gegenüber den späteren zwei Finalisten aufgrund der direkten Begegnung haarscharf; eine denkbar knappe Entscheidung.

Im ersten Halbfinale ging «Sunna market» (Agron Beqiri & Co.) gegen «ATIB Bludenz» früh 1:0 in Front. Doch die Vorarlberger drehten das Ding noch und siegten 1:2. Im zweiten Halbfinale zwischen «Voll dore» (Dario Caluori, Daniel Kaufmann, Aydin und Dennis Demirci, Sandro Gantenbein, Joel Jenni, Thomas Sturzenegger, Gerardo Carrabs und Fabio Kindle) sowie «FC Ganza» (Juan Pires, René Zünd, Bedros Ercin, Novos & Co.) fiel kein Tor. Im Penaltyschiessen setzte sich «Voll dore» mit 4:2-Toren durch.

Im kleinen Finale um den 3. /4. Rang schoss Ignacio den «FC Ganza» in Führung (3.), doch Beqiri nutzte einen kapitalen Fehler (5.); Juan Pires (7. /9.) und Rui Lopes (9.) fixierten den 4:2-Endstand.

Taktisches Finale
Die zahlreichen Zuschauer hatten aufgrund der animierten Partien Lust auf mehr erhalten. Lediglich das Finale blieb letztlich doch etwas unter den Erwartungen; Taktik prägte das Geschehen. Zwar suchten sowohl «Voll dore» als auch «ATIB Bludenz» ihr Heil in der Offensive.

Bludenz besass die zwingenderen Chancen, doch Sturzenegger scheiterte per Kopf aus nächster Nähe (9.). Nach einem torlosen Remis gingen die Teams in die Verlängerung (0:0). Letztlich musste der Turniersieger mittels Penaltyschiessen ermittelt werden, die liechtensteinisch, werdenbergische Zweckgemeinschaft siegte 4:3 und holte sich erstmals den Turniersieg im Schulzentrum Unterland.

Hallenfussball

19. Int. Roger-Zech-Gedächtnisturnier in Eschen. SZU Eschen. Fussballer:
1.Voll Dore. 2. ATIB Bludenz. 3. FC Ganza. 4. Sunna Market. 5. Gerster Transporte. 6. Wettcafé Barometer Feldkirch. 7. Ghetto Ballet. 8. San Lorenzo. 9. Superstars. 10. Azzurri. 11. Schoko 2 Weizenkicker. 12. ABC Leasing. – 45 Teams klassiert.

Allstar Team: Dario Caluori (Voll Dore), Murat Atrd (ATIB Bludenz), Jürgen Gruber (Ghetto Ballet), Agim Zeciri (Gerster Transporte), Betim Salihi (Sunna market), Novoa Ignacio (FC Ganza).


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18