News-Archiv
   
 

31.01.2009 - 2. Spieltag: Co-Favorit "Lederginggis" strauchelte



Foto: Peter Klaunzer

Am zweiten Spieltag des Roger-Zech-Gedächtnisturniers 2009 gab es mit dem Out der «Lederginggis» eine faustdicke Überraschung. Das von Fatih Ok gecoachte Team (Benjamin Büchel, Mark Frommelt, Orhan Tuncay, Christoph Augsburger, Sandro Hasler & Co.) kam nicht auf Touren und sammelte in der Vorrundengruppe 6 lediglich einen Zähler (1:1) gegen «Crossover». Im alles entscheidenden letzten Spiel gegen den «FCW» (Team von Haliti Dardan aus Walenstadt) spielten die Nerven verrückt. Nach einem 0:1-Rückstand folgte der Gleichstand, was zum Vorstoss in die Zwischenfinals gereicht hätte, doch ein Konter des «FCW» hatte fatale Folgen. Schliesslich verloren die Unterländer mit 1:3-Toren. .
In der Gruppe 4 und 5 setzten sich die Favoriten standesgemäss durch. «Campioni del Mondo» (Vito Troisio, Domenico Toto, Rhamed Abdi & Co.), der Turniersieger in Balzers, liess nichts anbrennen und ging in allen vier Partien als Sieger hervor. «Chukuluku» (Teamcaptain Ivan Vinkovic), das mit Aydin Demirci, Daniel Kaufmann und Sandro Gantenbein überzeugte, konnte sich souverän als Zweiter in die nächste Runde vorarbeiten. Lediglich im Direktduell mit «Campioni del Mondo» resultierte eine 0:2-Niederlage. «Istanbul» (Captain Gökhan Bolat) sicherte sich dank kämpferischer Mittel gegen «Ernst’s Gefolgen» (Martin Marxer, David Meier, Gabriel Meier, Luca Bargetze & Co.) und «Die PiNgus» das dritte Ticket für die Runde zwei, die Zwischenfinalgruppen.

«FC Ganza» dank Direktduell vorne

Eng verlief die Vorrundengruppe 5 zwischen Gruppensieger «FC Ganza» (Carlos Ferreira, Nasar, Rui, Juan Ferreira, Betim & Co.), Turniersieger in Triesenberg, «Respektier meine Autoritää» (Captain Alex Koch mit Patrick Beck, Sandro Mathis, Thomas Tschütscher, Marco Tschütscher, Matthias Konrad & Co.) sowie «GRENAL» (brasilianische Gastarbeiter in der Landwirtschaft). Letztlich siegte jeder einmal im Direktduell, die sprach für «FC Ganza». Mit einem 2:0-Sieg gegen «Respektier meine Autoritää» und einer 0:1-Niederlage gegen «GRENAL» reichte das zum Gruppensieg. «Respektier meine Autoritää» hatte «GRENAL» mit 3:1-Toren in die Schranken gewiesen. .
«Längle Baugeräte AG» (Captain Sebastian Längle und Spielern des SC Tisis) und «PrismaUnited» (Captain Roger Moser) konnte in diesen Dreikampf nicht eingreifen. Längles Team gewann im Duell der Punktelosen mit 2:1-Toren.

Die ausgeglichenste Donnerstag-Gruppe
Zurück zur Gruppe 6: Auch am Donnerstag war ¬ wie schon am Vortag ¬ die dritte Gruppe des Abends die Stärkste. Da das Team «Istanbul SK» (Hüseyin Karakoc) unentschuldigt dem Turnier fernblieb, erhöhte das OK die Spielzeiten. Nichtsdestotrotz kam es zu engen Entscheidungen, wobei «Gerster Transporte» (Bajram Murseli, Agim Zeciri, Arion Aliu, Fadil Ramadani, Fitim Beluli, Afrim Zeciri, Emsal Aliu, Bujar Avdili, Isak Shabani und Blerim Murtezi) in einer anderen Liga spielte und die drei Pflichtspiele souverän heimfuhr. Vor allem Agim Zeciri war eine starke Angriffswaffe und ein Garant für spektakuläre Tore.
Das Team «Crossover» (Captain Anel Hamzic) Adin Hamzic, Armin Tuhcic, Daniel Eggenberger & Co. Zeigte ansehnlichen Fussball. Die einzige Niederlage resultierte gegen «Gerster Transporte» (0:1). Das 1:1-Remis gegen «Lederginggis» sollte sich nicht nachteilig auswirken, weil ¬ wie eingangs erwähnt ¬ die Ruggeller Drittligisten nicht den in früheren Jahren grossartigen Teamspirit zeigten.


Zurück
   
     
  IG Fussballfreunde Unterland, Fluxstrasse 36, FL-9492 Eschen - Tel. +423 373 15 02 - Mobil +41 79 636 20 18